Seit 2500 Jahren Tradition

Die Wurzeln der Traditionellen Thai Massage (Nuad) reichen mehr als 2500 Jahre zurück und liegen in Indien. Als Begründer der Massage gilt der nordindische Arzt, Jivaka Kumar Bhaccha ein Freund Buddhas und Leibarzt der indischen Königsfamilie Bimbisara. Zu dieser Zeit war er ein sehr berühmter und bedeutender Arzt, selbst in der Tipitaka, einer bedeutenden Schriftsammlung des Buddhismus, findet er wiederholt Erwähnung.

Seine Massagetechnik und seine Heilmethoden basieren auf der Heilkraft der Kräuter und Mineralien und sind mit den Lehren Buddhas nach Thailand gekommen.

Die Traditionelle Thai Massage (TTM) ist eine einzigartige Synthese aus sanfter Bewegung, rhythmischer Akupressur, Reflexologie und einer Art passiven Yoga.

Heute wird die Traditionelle Thai Massage von thailändischen Mönchen praktiziert und gelehrt. Die anerkanntesten Schulen für die Traditionelle Thai Massage befinden sich in Chiang Mai im Norden von Thailand, „Old Medical Hospital“ und in der Tempelanlage „Wat Pho“ in Bangkok wo auch wir unser Handwerk erlernt haben.